Ladezeit Sonne

Montage eines Lamellenvorhangs

Die Lamellenvorhang-Montage beginnt mit dem Befestigen der Oberschiene. Die Schiene wird nicht gebohrt, sondern mithilfe von Deckenhaltern bzw. Wandhalterwinkeln befestigt.

Zeichnen Sie zunächst die Bohrlöcher für die Deckenhalter oder Wandhalterwinkel vor. Bitte beachten Sie dabei:

  • Zur Lamellenvorhang-Montage etwa alle 100 cm einen Halter anbringen
  • Die beiden äußeren Träger mit ca. 10 cm Abstand zum Schienenende befestigen
  • Bodenlange Lamellen vor Fensterbank und/oder Heizung entlangführen
  • Bei gekippten Fenstern 1 cm Abstand zu den Lamellen lassen

Bohren Sie nun die Löcher und schrauben sie zur Lamellenvorhang-Montage die Halterungen fest. Setzen Sie die Schiene mit der hinteren Kante in den Clip ein und drücken Sie danach die vordere Kante in die Halterungen, um die Schiene einzurasten. Der erste Teil der Lamellenvorhang-Montage ist damit erledigt.

Die Lamellen an die Decke bringen

Teil 2 der Lamellenvorhang-Montage ist die Lamellen-Montage: Drehen Sie zunächst die Lamellenhaken in der Schiene mittels Kettenzug in die gleiche Position. Schieben Sie nun zur Lamellen-Montage das obere Ende der Lamellen in die Haken, bis sie einrasten. Stecken Sie dann die Beschwerungsplatten in die Taschen am unteren Ende der Lamellen. Montage der Abstandskette: An den Gewichten befinden sich Halter für die Kette. Verbinden Sie alle Gewichte an einer Seite mit der Kette und schneiden Sie die Kette anschließend ab. Wiederholen Sie den Vorgang an der anderen Seite. Fertig ist die Lamellen-Montage!